Briefwahl

Einfach. Sicher. Briefwahl.
Schützen Sie sich und andere.

Wie kann die Briefwahl beantragt werden?

Wahlscheine mit Briefwahlunterlagen können persönlich oder schriftlich beim Wahlamt beantragt werden. Telefonische Anträge und Anträge per SMS sind NICHT zulässig.

Schon jetzt können die Briefwahlunterlagen schriftlich oder per E-Mail beantragt werden. In dem Schreiben (Brief/E-Mail) müssen folgende Angaben gemacht werden:

  • Familiennamen
  • Vornamen
  • Geburtsdatum
  • Wohnanschrift und – falls abweichend die Anschrift, an welche die Unterlagen versandt werden sollen

Kontaktdaten:
Wahlamt
Berliner Allee 1
79114 Freiburg
E-Mail: wahlamt@stadt.freiburg.de

Die Versendung der Briefwahlunterlagen erfolgt voraussichtlich ab dem 23. November 2020.

Ab 6. November 2020 kann unter www.freiburg.de/briefwahl online ein Wahlschein mit Unterlagen zur Briefwahl beantragt werden.

Bis wann müssen die Briefwahlunterlagen beim Wahlamt beantragt werden?

Werden die Briefwahlunterlagen per Mail, Online oder per Post beantragt, sollte dies bis zum 9.12.2020 geschehen. Danach kann nicht mehr garantiert werden, dass die Briefwahlunterlagen postalisch noch rechtzeitig zugestellt werden können.

Bis zum 11.12.2020 um 18.00 Uhr können Briefwahlunterlagen noch persönlich im Wahlamt beantragt und abgeholt werden.

Bis wann müssen die Briefwahlunterlagen beim Wahlamt eingehen?

Auch das Briefwahllokal hat am 13.12.2020, wie die Urnenwahl Wahllokale bis um 18.00 Uhr auf. Wer seinen Stimmzettel per Post verschickt, sollte Bedenken, das 13.12.2020 18.00 Uhr die Deadline ist. Das heißt, der Eingang der Post zählt, nicht der Poststempel.

Daher also Stimmzettel rechtzeitig per Post losschicken, oder persönlich vorbei bringen.

Infos zur Briewahl in verschiedenen Sprachen direkt hier zum Download verfügbar: